Zu Inhalt springen
Sparen Sie beim Kauf von 2 oder mehr Artikeln jeweils 10 % auf alle Transon-Artikel - Jetzt einkaufen
Sparen Sie beim Kauf von 2 oder mehr Artikeln jeweils 10 % auf alle Transon-Artikel - Jetzt einkaufen

Drei Möglichkeiten, um zitternde Hände beim Malen zu stoppen

Als Anfänger hofften wir, sofort perfekt zu sein, ich auch. Allerdings scheint Ihre Hand zu zittern, wenn Sie sich bewegen und malen möchten. Wie Sie sehen können, ist es eine zitternde Hand.

Dafür gibt es viele Gründe, aber es gibt drei Hauptgründe, warum eine Hand zittern kann, wenn keine gesundheitlichen Probleme die Ursache sein können.

Grund Nr. 1: Legen Sie Ihren Ellbogen oder Arm nicht auf den Tisch.

Natürlich ist es ein Problem, wenn man auf dem Sofa auf dem Knie malt. Obwohl Sie am Tisch sitzen, stellen Sie bitte sicher, dass auf dem Tisch genug Platz ist, um Ihren Ellbogen anzuheben. Sie möchten sich nicht über das Papier bewegen, wenn sich Hindernisse auf dem Tisch befinden. Bitte reservieren Sie ausreichend Platz für sich.

Grund 2: Arbeiten Sie mit einem kleinen Skizzenbuch.

Da das Skizzenbuch kleiner ist, ist der Platz geringer, also legen Sie Ihre Hand auf ein kleines Skizzenbuch. Auch wenn nicht genügend Platz vorhanden ist, kann die Hand rutschen und zittern.

Grund 3: Halten Sie den Stift fest und bürsten Sie kräftig.

Es wird Ihnen nicht aus der Hand fallen, Ihren Griff lockern und alles wird gut. Wenn ich gestresst bin, neige ich dazu. Lassen Sie also genug Platz zum Entspannen und Arbeiten.

Auch genügend Bewegung wird Ihnen helfen, besser zu werden. Übung kann Ihnen helfen, sich mit der Bürste vertraut zu machen und dann ein Muskelgedächtnis aufzubauen.